Lotteriefonds: Das «Krokodil» kehrt nach Oerlikon zurück

sho. Ein Exemplar der legendären Krokodil-Lokomotive kehrt nach Oerlikon zurück, an den Ort ihre Ursprungs. Der Verein «Oerlikon Industriegeschichte» will so die industrielle Vergangenheit des Stadtteils dokumentieren. Der Regierungsrat hat nun gemäss einer Mitteilung für das Vorhaben einen Beitrag von 400 000 Franken aus dem Lotteriefonds genehmigt. Die Stadt Zürich unterstützt es mit 450 000 Franken. Den Rest der auf … Read the rest of this story

Lotteriefondsgelder: Das «Krokodil» zieht nach Oerlikon

(sda) Ein «Krokodil», die bekannteste Lokomotive der Schweiz, soll in Zürich-Oerlikon permanent öffentlich ausgestellt werden. Der Regierungsrat unterstützt das Vorhaben mit 400’000 Franken aus dem Lotteriefonds. Für zehn weitere gemeinnützige Projekte hat der Regierungsrat ebenfalls Beiträge gesprochen.

Verein initiierte Transport

Das «Krokodil» mit Baujahr 1920 soll möglichst nahe an seinem Geburtsort in Oerlikon ausgestellt werden und … Read the rest of this story